Key Facts Exchange Server 2010

Nachdem ich nun ein paar Wochen mit dem Exchange Server in der aktuellen Beta rumgespielt habe, ist es an der Zeit hier mal in Stichpunkten die gravierendsten Änderungen bzw. Neuerungen – die Facts eben – zum Besten zu geben. Was ist neu?

  • Einführung Active Directory Rights Management im Zusammenhang mit E-Mails und Transportregeln
  • Erweiterte Disclaimer-Funktionalität, bei der nun auch Hyperlinks, HTML-Formatierungen, Bilder und AD-Attribute verwendet werden können
  • Neues rollenbasiertes Berechtigungskonzept
  • Es gibt KEINE Speichergruppen mehr!!!
  • Single Copy Cluster und Local Continuous Replication entfallen künftig
  • Einführung von Database Availability Groups, bei der eine Mailbox-Datenbanken bis zu 16 Kopien auf verschiedenen Servern haben kann. (Failover)
  • Entkoppelung von Postfachspeichern und Exchange Servern
  • Weiterer Ausbau von Outlook Web Access mit
    — Nachrichtenfilter
    — Nachrichten anhängen
    — Integration Office Communicator
    — Senden und Empfangen von SMS
  • Neues Web-Management-Interface für Exchange 2010

Weitere Erfahrungsberichte werden (hoffentlich) folgen …