System-Meldungen unter Exchange 2010 anpassen

Exchange generiert für die unterschiedlichen Ursachen, entsprechende Meldungen, welche an den Absender einer E-Mail zurückgegeben werden, sofern die Zustellung an die angegebenen Empfänger gescheitert ist. Hierbei handelt es sich um die sogenannten DSN-Meldungen. (Delivery Status Notification)

Diese DSN-Meldungen lassen sich unter Exchange 2010 anpassen. In diesem Workshop wollen wir dies an 2 Beispielen aufzeigen. Das erste Beispiel behandelt den Return-Code 5.3.2 (Timeout), sowohl für interne als auch für externe Absender, und die tägliche Warnmeldung, die an ein Postfach zugestellt wird, sobald die Warning-Quota gerissen wird.

Die Originalnachricht bei Ereignis 5.3.2 lautet:

Vom E-Mail-System des Empfängers werden derzeit keine Nachrichten angenommen. Versuchen Sie, die Nachricht zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu senden, oder wenden Sie sich direkt an den Empfänger.

Anpassen einer vorbelegten Systemnachricht für interne Absender

Wir möchten nun die Kontaktdaten unseres lokalen Helpdesk einfügen, um unseren Benutzern die Kontaktaufnahme zu erleichtern. Hierzu erzeugen wir eine benutzerdefinierte Systemmeldung mit dem cmdlet new-systemmessage.

new-systemmessage -DsnCode 5.3.2 -Language de -Internal $True -Text „Vom E-Mail-System des Empfängers werden derzeit keine Nachrichten angenommen. Versuchen Sie, die Nachricht zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu senden, oder wenden Sie sich an unseren Helpdesk unter 0123/45 67 89. Ihr E-Mail-Administrator.“

Über das cmdlet „Get-SystemMessage de\Internal\5.3.2 | fl“ lassen wir uns die Änderung zur Kontrolle nochmals anzeigen. Die nachfolgende Meldung wird Ihnen ab sofort nach der Anpassung in Outlook angezeigt.

Ex-2010-Systemmessage

Anpassen einer vorbelegten Systemnachricht für externe Absender

Nun passen wir auch die für externe Absender angezeigte Nachricht entsprechend an, indem wir den Parameter –Internal verändern.

new-systemmessage -DsnCode 5.3.2 -Language de -Internal $False -TextVom E-Mail-System des Empfängers werden derzeit keine Nachrichten angenommen. Versuchen Sie, die Nachricht zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu senden, oder wenden Sie sich an unseren Helpdesk unter 0123/45 67 89. Ihr E-Mail-Administrator.“

Anpassen einer bereits gesetzten Systemnachricht

Wenn wir uns nun die Nachricht für 5.3.2 an externe Absender ansehen, macht es wohl wenig Sinn, wenn externe Absender dieselbe Nachricht mit einer Telefonnummer erhalten, wie interne Sender. Daher sollten wir diese Meldung für „extern“ nochmals anpassen. Hierzu benutzen wir nun das Cmdlet „set-systemmessage“ wie folgt. Hier bitte beachten, dass die Parameter sich zum new-systemmessage etwas unterscheiden.

set-systemmessage De\External\5.3.2 -TextVom E-Mail-System des Empfängers werden derzeit keine Nachrichten angenommen. Versuchen Sie, die Nachricht zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu senden, oder wenden Sie sich an Ihren lokalen Helpdesk“

Anpassen einer Quota-Warnung

Die Warnmeldung, die ein Benutzer erhält, wenn die Größe seines Postfaches über ein bestimmtes Limit steigt, wird wiederum geringfügig anders behandelt. Nachfolgend ein Beispiel um die Warning-Quota-Meldung anzupassen und die Änderungen anschließend anzuzeigen.

new-systemmessage -QuotaMessageType WarningMailbox -Language de -Text „Sie liegen über der Warn-Grenze Ihres Postfaches. Um zu vermeiden, dass Sie in Kürze nicht mehr Senden dürfen, sollten Sie Ihr Postfach umgehend bereinigen!“

Get-SystemMessage de\WarningMailbox | fl

Schreibe einen Kommentar