Über dr-exchange

Über 15 Jahre Erfahrung in Projektierung, Administration und Support von kleinen bis hoch komplexen Mail-Infrastrukturen auf der Basis von Microsoft Exchange Server bis hin zur aktuellen Version 2010 Selbstverständlich haben wir auch die sonstigen, notwendigen Tools (Anti-Spam/Security/ Continuous Data Protection) im Programm

Apple findet Fehler in der iOS-Exchange-Unterstützung

Mehrere Firmen und Portale hatten vor einem Fehler in der Exchange-Unterstützung von iOS 6.1 gewarnt, Nun hat Apple nach einer Untersuchung den Fehler gefunden, der im nächsten iOS-Update behoben wird.

Details finden sich in diesem Apple-Support-Artikel

Weiterhin Öffentliche Ordner mit Exchange Server 2013, aber …

Die nächste Version des Exchange Server (V15) steht in den Startlöchern und wird mit Office 2013 veröffentlicht. Eine der spannenden Fragen war, ob der bereits mit Exchange Server 2007 „angedachte“ Verzicht auf Öffentliche Ordner“ nun kommt. Nein, Öffentliche Ordner wird es weiterhin geben, wenn auch die dafür bisher separat gehaltene Öffentliche Ordner Datenbank „Geschichte“ sein wird.

In der Konsequenz bedeutet dies, das Konzept der Öffentlichen Ordner Replikation wird es nicht mehr geben, weil die Inhalte und die Hierarchie der Öffentlichen Ordner künftig in „spezielle“ Postfächer verlagert werden. Damit fallen die Öffentlichen Ordner in Zukunft auch unter die DAG (Database Availablity Group). Es ist auch möglich die Öffentlichen Ordner in unterschiedliche ÖO-Postfächer aufzuteilen.

Wir bieten aktuell auf den Sirana AppAnalyzer einen Rabatt von 10 % auf alle Neu-Lizenzen.

Sirana AppAnalyzer für Exchange oder Blackberry Server ist ein Report- und Analysetool, das E-Mail-Administratoren und IT- Managern erlaubt wertvolle Erkenntnisse und Informationen über ihre Exchange Server oder Blackberry Organisation abzurufen.

Sirana AppAnalyzer

Passwortänderung per OWA 2007/2010

Wir sind nun des Öfteren über das Problem gestolpert, dass man in OWA sein Passwort nicht wie gewünscht ändern kann. Hier eine Zusammenfassung der möglichen Situationen in OWA 200/2010:

Passwortänderung per OWA 2007

Passwortänderung per OWA 2010

A. Passwort bei der nächsten Anmeldung ändern ist aktiviert:
    –> Benutzer kann sich in OWA nicht anmelden

B. Benutzer will Passwort ändern in OWA, Einstellung bei Konto „Passwort bei der nächsten Anmeldung ändern“ ist deaktiviert
    –> Benutzer kann sich anmelden aber Kennwort nicht ändern

Daher hier ein Workarround:

  1. Passwort bei der nächsten Anmeldung ändern“ ausschalten
  2. Benutzer meldet sich und informiert Administrator dass er angemeldet ist
  3. Administrator setzt Option „Passwort bei der nächsten Anmeldung ändern
  4. Benutzer ändern sein Passwort erfolgreich

Hinweis:
Das IIS-Virtual Directory „IISADMPWD“ ist ab OWA 2007 nicht mehr notwendig und vorgesehen. Ausnahme ist eine gemischte Umgebung mit OWA 2003

E-Mail-Header: Auswertung leicht gemacht

Zum „täglichen Brot“ eines Exchange Administrators gehört oftmals die Auswertung eines E-Mailheaders im Zuge des Troubleshooting. Nun ist das ja nicht ganz so einfach zu analysieren, ok man bekommt Übung.

Noch einfacher ist allerdings die Auswertung über diese Webseite, die ich vor Kurzem zufällig entdeckt habe. Dort kopieren Sie den Header einfach hinein und Sie erhalten eine sehr übersichtliche Auswertung, die man auch mal an den „Kunden“ geben kann, wenn gewünscht. Hier ein Beispiel:

E-Mail-Header-Auswertung-1
E-Mail-Header-Auswertung-2
E-Mail-Header-Auswertung-3

Outlook 2010, Lync Client und TAPI-Intergration

Wer Office 2010 mit Lync 2010 in der 32-Bit-Version auf einer Windows 7 64-Bit-Maschine betreibt, der kann ohne einen speziellen Reg-Key die TAPI-Integration nicht nutzen. Wer sich fragt, warum 32-Bit auf 64-Bit-OS, der setzt bestimmt kein MS CRM 4.0 ein 🙂 …

 Damit das mit der TAPI-Integration funktioniert ist folgender Key zu setzen. Der Schlüssel muss ggf. angelegt werden:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Microsoft\Office\Outlook\Call Integration
 DWORD: TAPIOVERRIDE
Value: 1